matthias hirtreiter

 

 

Die Heuschrecke als Symbol für Prophezeiung. Genauer, eine Vorhersagung, die nichts Gutes in sich birgt. Das Insekt als vernichtendes Subjekt, das in seiner schwarmhaften Erscheinung jegliches Leben zu zerstören vermag.

Aus dieser Vorstellung heraus kann sich eine Angst entwickeln, die sich bis zur Krankheit steigert. Erfährt der Mensch die Heilung im Glauben? Oder erfährt er diese durch die Medizin?

 

In der Arbeit „Wandlung“ wird die Hostie in einer Monstranz, welche in der katholischen Kirche als Liturgiegerät dient durch eine kleine Scheibe aus Lithium ersetzt. Dieses wird in der Psychotherapie bei Patienten eingesetzt, welche an Depressionen oder bipolaren Störungen leiden.


Die biblische Darstellung der Heuschrecke, welche in dieser Arbeit als Symbol für Angst dient wird zum Kirchengerät (Wandlungsglocke) aus feinem Porzellan transformiert. Durch mechanischen Antrieb erklingt das Porzellan in immer wiederkehrendem Läuten.